«

»

Mrz 11

Gedenkfeier für Sinti und Roma

Am gestrigen Sonntag, dem 9. März 2008, genau 65 Jahre nach der Deportation und anschließenden Ermordung des größten Teils der Lüneburger Sinti gedachten ihnen mehr als 60 Menschen aus Lüneburg und Umgebung.

Die RednerInnen Andrea Schröder-Ehlers (MdL/SPD), Peter Asmussen (VVN/BdA) und Johannes Schmidt (Geschichtswerkstatt Lüneburg) gaben den Opfern ein Gesicht und konnten im Rahmen der sehr würdevollen Feier auf dem Gelände der heutigen Sieb & Meyer AG an die Opfer und ihren Leidensweg erinnern.

Im Mittelpunkt dabei standen die Forschungen der VVN/BdA, die mit großem Aufwand recherchierte und eine Broschüre erstellte, in der das Leben und die Verfolgung der Lüneburger Sinti wiedergegeben sind.

Diese Broschüre ist bei der VVN/BdA, per eMail und postalisch:

VVN-BdA-KV Lüneburg
Postfach 2901
21332 Lüneburg
oder im Heinrich-Böll-Haus Lüneburg zum Preis von 3 Euro erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>