«

»

Jul 27

„Wir sind das Bauvolk der kommenden Welt“ – 70. Jahrestag der Neugründung der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken

Vor 70 Jahren, vom 26.-28.08.1946, tagte in Nürnberg die Jugendkonferenz der SPD. Dort wurde beschossen, die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken als unabhängigen Jugendverband wiederaufzubauen. Damit knüpften die Delegierten der Konferenz an die Tradition der Selbstorganisation von Arbeiterkindern und -jugendlichen in der Weimarer Republik an. Auch heute noch steht die Selbstorganisation von Kindern und Jugendlichem im Zentrum der Falkenarbeit.
Bereits 1904 wurden die ersten Arbeiterjugendvereine gegründet, die sich 1922 zur Sozialistischen Arbeiterjugend zusammenschlossen und sich als Selbstorganisation von jungen Arbeiter*innen verstanden. 1923 wurde die Reichsarbeitsgemeinschaft der Kinderfreunde gegründet, die in der Weimarer Republik mit ihren Kinderrepubliken einen der Grundpfeiler der Falkenarbeit bis heute legte. Beide Organisationen wurden nach der Machtübernahme der NSDAP verboten, viele ihrer Mitglieder kämpften im Widerstand oder im Exil weiter für ihre Ziele, andere wurden verhaftet, gefoltert und ermordet. Nach dem Ende des Faschismus waren Erziehung zu Demokratie und Selbstorganisation, Antifaschismus, Internationalismus und sozialistische Erziehung, wichtiger denn je und sie prägen bis heute die Arbeit der Organisation. Die Ursachen für die Arbeit der Falken heute sind dieselben, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Gründung der Arbeiter*innenjugend­organisationen geführt haben: junge Menschen wollen die kapitalistischen Verhältnisse nicht einfach hinnehmen und sind davon überzeugt, gemeinsam Gesellschaft verändern zu können – ob die miserable Ausbildungssituation, in der sie selber stecken, oder die massiven sozialen Ungleichheiten in der Welt.
Immanuel Benz, Bundesvorsitzender der SJD – Die Falken: „Ich bin stolz, Teil einer Bewegung mit einer langen antifaschistischen Tradition zu sein. Zum 70. Jahrestag der Wiedergründung unseres Verbandes gedenken wir unserer Genoss*innen, die trotz Widerstand und Verfolgung gegen Faschismus und Nationalismus kämpften.“
Josephin Tischner, Bundesvorsitzende der Falken: „Es ist eine große Verantwortung, eine Organisation mit einer so langen und bewegten Geschichte zu leiten. Wir knüpfen in unserer politischen und pädagogischen Arbeit an Konzepte an, die bis heute wenig von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Wir hinterfragen und aktualisieren diese Konzepte stetig und passen sie den aktuellen Verhältnissen an.“
Zurzeit richtet die SJD – Die Falken gemeinsam mit der Internationalen Falkenbewegung ein internationales Zeltlager in Reinwarzhofen, wenige Kilometer von Nürnberg, aus und knüpft damit an die Tradition der Kinderrepubliken in der Weimarer Republik an. Internationalismus, Antifaschismus, Kinderrechte und Demokratie stehen im Zentrum des Zeltlagers. Am 03.08. werden die Teilnehmenden des Zeltlagers im Rahmen eines Aktionstags in Nürnberg an die Wiedergründung der Falken vor 70 Jahren erinnern. Der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Ulrich Maly, wird die Forderungen der Camp-Teilnehmenden entgegen nehmen und sich mit einem Grußwort an sie richten.

+++ EINLADUNG +++

     Journalist*innen sind herzlich willkommen, sich vor Ort ein Bild zu machen.
     Rückfragen, Informationen und Anmeldung zum Zeltlager:
     Svenja Matusall, Pressereferentin: svenja.matusall@sjd-die-falken.de, 0160-93877784

 

Die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Kindern und Jugendlichen. Mit den Falken können Kinder und Jugendliche Mitbestimmung und Selbstorganisation erleben, ins Zeltlager fahren, politisch aktiv werden oder sich als Freiwillige in der Gruppenarbeit engagieren. Ein wichtiger Aspekt ist die Internationale Begegnung mit Partnerorganisationen in der ganzen Welt. Wir kämpfen für eine Gesellschaft, in der kein Mensch aufgrund sozialer Klasse, Geschlecht, Herkunft, Behinderung oder sexueller Orientierung benachteiligt wird und treten ein gegen jegliche Form von Diskriminierung, Unterdrückung und Benachteiligung.
www.sjd-die-falken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>